Der Call-to-Action-Button ist eines der wichtigsten Elemente einer Webseite. Egal, ob es um den direkten Verkauf eines Produkts, die Bestellung eines Newsletters oder das Ausfüllen eines Formulars geht – jeder Klick ist Gold wert. Denn jeder Klick beweist, dass der User Eurer Handlungsaufforderung gefolgt ist – ganz egal wie diese auch aussieht.

Doch wie sieht er nun aus – der perfekte Call-to-Action-Button?

Die Farbe

Laut einer Case-Study verzeichnete ein Online-Shop eine um 35,81 Prozent höhere Konversionsrate, nachdem die Farbe des CTA-Buttons in Grün geändert wurde. 
Ist grün also die absolute Trendfarbe für alle Buttons?
 Mitnichten – viel wichtiger ist das Farbverhältnis auf der Webseite. In der Regel gilt: Ein Call-to-Action-Button sollte ins Auge stechen. Am besten geeignet sind daher Kontrastfarben sowie die Verwendung einer klaren und gut leserlichen Schrift.

Die Anzahl

Überlegt Euch genau welches Ziel Eure Seite verfolgt und zu welcher Aktion Ihr Eure Besucher animieren wollt. Im Prinzip genügt dann ein einziger Call-to-Action-Button.

Zu viele Auswahlmöglichkeiten verunsichern und verwirren nur und führen im schlimmsten Fall zum Abbruch jeglicher Handlung. Belegt wird dies unter anderem durch den Psychologen Barry Schwartz.

Mit Handlungsaufforderungen Impulse setzen

Keep it simple – und eindeutig. Im Gegensatz zu austauschbaren Standardbegriffen wie „Anmelden“ oder „Download“ funktionieren CTAs mit eindeutigen aussagekräftigeren Formulierungen besser (als Beispiel:„Zum Newsletter anmelden“ oder „Kostenloses E-Book downloaden“). Denn nicht nur der Text auf Eurer Landingpage, auch der Text auf dem Button selbst soll dem Besucher klarmachen, dass sich der Klick für ihn lohnt. Idealerweise erwecken CTAs zusätzlich eine Dringlichkeit, um zum Klicken zu motivieren. Wie beispielsweise: „Nur noch heute: Kostenloses E-Book als Download“ oder „Heute noch für den Newsletter anmelden – und Gutschein sichern“

Win-win-Situationen schaffen

Möchte der Kunde unbedingt ein Produkt kaufen, wird er selbstmotiviert auf den „Kaufen“-Button klicken. Anders sieht es aus, wenn der Call-to-Action-Button das Ziel hat, Daten Deiner Kunden zu sammeln. 
Sollen Dir die Besucher ihrerseits Informationen wie Ihre E-Mailadresse oder Anschrift hinterlassen, funktioniert das am Besten mit einem Goodie. Willst Du beispielsweise einen E-Mailverteiler aufbauen, funktioniert das gut über den Benefit eines kostenlosen Whitepapers mit Zusatzinformationen zu dem Thema oder mit der Koppelung an einen Gutschein.

Landingpage-Optimierung

Hat der User auf Deinen Call-to-Action-Button geklickt, ist dies bereits die halbe Miete. Er hat Interesse, möchte einen Kauf abschließen, Kontakt aufnehmen oder wünscht weitere Informationen. Und er hat aufgrund des Handlungsaufrufs eine ganz bestimmte Erwartungshaltung. Kein Wunder also, dass Benutzer frustriert sind, wenn sich auf der Zielseite irreführende Informationen verstecken. Im besten Fall bekommt der Nutzer nach dem Klick sofort das, was er erwartet.

Ein Button ist ein Button ist ein Button

Aus SEO-Sicht sind Textlinks natürlich relevanter – der User ist allerdings großflächige Call-to-Action-Buttons gewöhnt. Sie sind deswegen so effektiv, weil jeder weiß, wie ein Button funktioniert und was er machen muss. Nämlich klicken.
 Da unser Gehirn darauf programmiert ist, spitze Dinge zu vermeiden, eignen sich abgerundete Schaltflächen am besten.

Die Platzierung

Vor einigen Jahren noch galt: Befindet sich ein Call-to-Action-Element nicht im sichtbaren Bereich („above the fold“), wird es nicht wahrgenommen. Aufgrund der Zunahme von mobilen Endgeräten findet derzeit wieder ein Umdenken statt, da der moderne User Scrollen durchaus gewöhnt ist.

Also gilt: Die Wahrheit liegt in der goldenen Mitte! Einen CTA gleich unter die Überschrift platziert, empfinden die meisten User als aufdringlich, ein Button ganz am Ende eines „Romans“ werden die Online-Scanner mit wenig Zeit gar nicht erst wahrnehmen.

Optimiere Deine Call-to-Action-Elemente – beispielsweise mit einem A/B-Test.

Tipps zur App Store Optimierung

So wird Ihre App garantiert gefunden!
 
Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare

mautic is open source marketing automation