Das professionelle Handling von Social Media Kanälen kann überwältigend sein. Ohne die richtigen Helferlein ist es sehr zeitaufwändig und es ist schwer, den Überblick über alle Kampagnen und Channels zu behalten. Gott sei Dank gibt es jede Menge Social Media Tools und Apps, die uns das Management und Monitoring unserer sozialen Kanäle erleichtern.

Angebote wie Hootsuite oder Buffer helfen zum Beispiel dabei, genau zum richtigen Zeitpunkt zu posten. Dazu stellen sie Content Kalender bereit und ermöglichen es, Posts zu terminieren. Damit das keine reine Gefühlssache ist, ermitteln die Tools die optimalen Posting-Zeiten. Sie analysieren, wann die Follower oder Fans der verbundenen Accounts am aktivsten sind und schlagen die besten Uhrzeiten für das Sharen von Inhalten vor. So lassen sich nicht nur Aufgaben automatisieren, die Intelligenz der Tools führt auch zu höherem Fan Engagement, mehr Clicks und mehr Traffic auf die eigene Website.

Die Qual der Wahl

Nun ist es ja schön, dass es solche Social Media Tools gibt. Die nächste Herausforderung ist dann diese hier: Es gibt eben jede Menge davon. Auch da ist es schwer, den Überblick zu behalten oder überhaupt zu bekommen. Ganz zu schweigen davon, dann die für die eigenen Bedürfnisse optimalen Tools zu finden.  Mitt Ray von Social Marketing Writing hat genau deswegen eine sehr gelungene und informative Infografik zur Welt der Social Media Tools zusammengestellt.

Die Infografik ist aufgeteilt in Sektionen, die die einzelnen Workflow-Stationen eines Social Media Managers abbilden:

  • Social Media Management allgemein
  • Social Media Analytics
  • Social Media Campaigning
  • Content-Erstellung
  • Erstellung von Visuals
  • Content Recherche und Speichern von Inhalten zum Kuratieren
  • Sharing-Tools
  • Produktivitäts-Tools

Zu jedem Tool gibt es Preisinformationen sowie eine Auflistung der wichtigsten Features, aber auch der aus Mitts Sicht größten Beschränkungen.

Wir haben anhand der Liste mal eine kleine interne Inventur gestartet. Neben Hootsuite und Buffer haben wir bei uns und für unsere Kunden aktuell je nach Bedarf folgende Tools im Einsatz: SumAll, Google Analytics, Canva, Photoshop, Illustrator, Feedly, Pocket, Dropbox, Google Drive, AddThis, SumoMe, CoSchedule, Evernote, Wunderlist und Zapier.

Welches Tool Set-up haben Sie für sich gefunden? Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Sie brauchen Unterstützung beim Thema? Sprechen Sie mit uns – wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der für Sie optimalen Tools.

Kommentare

[js-disqus]
доставка подарков по россииhookup sexсковородка керамическая отзывыпродвижение сайтов екатеринбургnew travel companiesзаказать жалюзи на окна